Ab sofort wieder Besuchsverbot in Helios-Klinik Lebenstedt

Lebenstedt.  Ausgenommen sind Angehörige von Palliativpatienten. Zudem gibt es Ausnahmen für Eltern/Erziehungsberechtigte, wenn die Patienten Kinder sind.

Die Einschränkungen gelten ab sofort.

Die Einschränkungen gelten ab sofort.

Foto: Bernward Comes

Aufgrund der stark steigenden Infektionszahlen in Salzgitter und Umgebung hat sich die Leitung des Helios-Klinikums entschieden, vorsorglich ein Besuchsverbot in der Klinik zu erlassen. Das teilte die Einrichtung am Sonntagnachmittag mit. Das Verbot gilt demnach ab sofort und bis auf Weiteres.

Ausgenommen sind Angehörige von Palliativpatienten. Zudem gibt es Ausnahmen für Eltern/Erziehungsberechtigte, wenn die Patienten Kinder sind. Für Patienten-Eigentum (etwa Kleidung, Hilfsmittel), das dringend benötigt wird, wird eine zentrale Annahmestelle an der Rezeption im Eingangsbereich eingerichtet. Angehörige sind gebeten, Koffer/Taschen zwischen 8 und 16 Uhr abzugeben.

Corona in Salzgitter und Umland – Was Sie jetzt wissen müssen

Ärztlicher Direktor Dr. Dietmar Loitz: „Uns ist bewusst, dass wir mit dem erneuten Besucherstopp den Patienten und ihren Angehörigen viel abverlangen. Denn wenn Familie und Freunde zu Besuch ins Krankenhaus kommen, fördert das die Genesung. Gleichzeitig erhöhen die sozialen Kontakte das Infektionsrisiko erheblich. Hier obliegt uns eine besondere Verantwortung für unsere Patienten und unsere Mitarbeiter. Angesichts der dramatisch steigenden Infektionszahlen in Deutschland haben wir uns vorsorglich und frühzeitig für diesen Schritt entschieden. Wir bitten alle Patienten und Angehörigen um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen.“ red

Coronavirus in der Region – hier finden Sie alle Informationen

Coronavirus in Niedersachsen- Alle Fakten auf einen Blick

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder