4000 Niedersachsen haben „Schwer-in-Ordnung“-Ausweis

Hannover.  Eine Hülle mit diesem Aufdruck ist seit März beim Landesamt für Soziales, Jugend und Familie erhältlich. Auslöser war die Initiative einer Schülerin.

Ein Mann zeigt seine neue Hülle für seinen Schwerbehindertenausweis. Auf der Hülle ist „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ zu lesen. Mit der Aktion soll zur Inklusion beigetragen werden.

Ein Mann zeigt seine neue Hülle für seinen Schwerbehindertenausweis. Auf der Hülle ist „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ zu lesen. Mit der Aktion soll zur Inklusion beigetragen werden.

Foto: Britta Pedersen / dpa

Schon 4000 Menschen in Niedersachsen haben ihren Behindertenausweis in einen „Schwer-in-Ordnung-Ausweis“ umgewandelt. Eine Hülle mit diesem Aufdruck ist seit März diesen Jahres beim Landesamt für Soziales, Jugend und Familie in Hannover erhältlich. „Aus unserer Sicht wird die Hülle sehr gut...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.