Harald Schmidt fehlt der Mut bei Öffentlich-Rechtlichen

Frankfurt/Main  Harald Schmidt hat sich eine Satire über ein Zeitungshaus ausgedacht. Die Serie läuft im SWR. Schmidt selbst sieht kaum noch fern.

Harald Schmidt konzipierte die Satire-Serie „Labaule & Erben“, die am Donnerstag im SWR startet. Sie handelt vom Niedergang eines Zeitungsimperiums.

Harald Schmidt konzipierte die Satire-Serie „Labaule & Erben“, die am Donnerstag im SWR startet. Sie handelt vom Niedergang eines Zeitungsimperiums.

Foto: Rudi Gigler / imago/Rudolf Gigler

Am Donnerstag läuft die Satire „Labaule & Erben“ im SWR an. Darin geht es um ein einstiges Zeitungsimperium, das nach der Übernahme durch den Verlegersohn den Bach runtergeht. Erdacht hat die Serie Harald Schmidt – und der Entertainer hat auch im wahren Leben eine eindeutige Meinung zur Lage...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.