Hülkenberg wird Formel-1-Experte bei ServusTV

Fand kein Cockpit für die Saison 2021 in der Motorsport-Königsklasse: Nico Hülkenberg.

Fand kein Cockpit für die Saison 2021 in der Motorsport-Königsklasse: Nico Hülkenberg.

Foto: dpa

Berlin. Rennfahrer Nico Hülkenberg arbeitet in der Ende März beginnenden Formel-1-Saison als Co-Kommentator und Experte für den Fernsehsender ServusTV.

Das gaben die Österreicher bekannt. Demnach wird der 33-Jährige, der für 2021 kein Cockpit als Stammfahrer in der Motorsport-Königsklasse bekommen hat, vor der Kamera dabei sein.

"Wir sind ein junges, dynamisches Team bei ServusTV, ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Als mir das Konzept vorgestellt wurde, wollte ich sofort dabei sein", sagte Hülkenberg, der bis Ende 2019 für Renault in der Formel 1 gefahren war. 2020 war er an drei Grand-Prix-Wochenenden für die erkrankten Sergio Perez und Lance Stroll bei Racing Point eingesprungen. Zuletzt wurde spekuliert, dass Hülkenberg künftig auch Ersatzfahrer bei Mercedes werden könnte.

ServusTV hat bis einschließlich 2023 die Übertragungsrechte an der Formel 1. Zwölf von 23 Rennen der Weltmeisterschaft 2021 werden von dem Sender live und exklusiv im österreichischen Free-TV übertragen.

© dpa-infocom, dpa:210308-99-738125/2

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder