Nordische Ski-WM: Neun Festnahmen nach Doping-Razzia

Seefeld  Am Rande der Nordischen Ski-WM in Österreich sind sieben Personen verhaftet worden. Auch in Erfurt gab es zwei Festnahmen.

Razzia bei der Ski-WM in Seefeld: Ein Polizeiauto fährt am Mannschaftshotel der österreichischen Langläufer und Skispringer vorbei.

Razzia bei der Ski-WM in Seefeld: Ein Polizeiauto fährt am Mannschaftshotel der österreichischen Langläufer und Skispringer vorbei.

Foto: dpa

Im Rahmen einer Doping-Razzia sind bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld sieben Personen festgenommen worden, darunter fünf Sportler. Wie das österreichische Bundeskriminalamt am Mittwoch weiter mitteilte, wurden zudem in Erfurt ein deutscher Sportmediziner und ein Komplize...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: