Seehofer wirbt in Österreich für gemeinsame Asylpolitik

Berlin  CDU und CSU haben sich zwar auf einen Asylkompromiss geeinigt. Doch die SPD muss dem erst zustimmen. Alle Entwicklungen im Überblick.

Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau.

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau.

Im Asylstreit zwischen CDU und CSU hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) öffentlich seinen Rücktritt als Bundesinnenminister und CSU-Vorsitzender angeboten. Dann trafen sich Spitzenpolitiker von CDU und CSU am Montag. Und anschließend war davon keine Rede mehr. Es gibt eine Einigung – zumindest zwischen CDU und CSU. Wir berichten laufend in unserem Newsblog aktuell:15.41 Uhr: Österreich und Deutschland wollen Mittelmeer-Route...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (22)