Tochter verbrennt in Auto – Verfolgungsjagd mit dem Vater?

Groß Kreutz.  Eine 19-Jährige ist bei einem Unfall in der Nähe von Potsdam gestorben. Berichten zufolge hatte sie ihr Vater mit dem Auto verfolgt.

Eine 19-Jährige ist in Groß Kreutz in Brandenburg gegen einen Baum gefahren und in ihrem Elektroauto verbrannt.

Eine 19-Jährige ist in Groß Kreutz in Brandenburg gegen einen Baum gefahren und in ihrem Elektroauto verbrannt.

Foto: Julian Stähle / dpa

Eine junge Fahrerin ist in Groß Kreutz in der Nähe von Potsdam mit ihrem Elektroauto in einen Baum gefahren und anschließend darin verbrannt. Die Bergung der der 19-Jährigen habe sich schwierig gestaltet, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Damit die Batterien in dem Fahrzeug nicht explodieren, hätten die Feuerwehrleute versucht, die Akkus zu kühlen.

19-Jährige stirbt bei Unfall: War der eigene Vater beteiligt?

Der Unfall könnte gleich in doppelter Hinsicht tragisch gewesen sein. Laut offiziellen Angaben ist bisher ungeklärt, warum die 19-Jährige in der Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Laut „Märkische Allgemeine“ und „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ könnte der Vater der Toten an dem Unfall beteiligt gewesen sein.

Den Berichten war es vor dem Unfall zu einem Familienstreit gekommen. Nach diesem hätten der Vater und ein weiterer Mann die 19-Jährige mit dem Auto auf der Landstraße verfolgt und versucht, sie auszubremsen. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Weitere Unfallnachrichten

(jas/dpa)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder