„Bachelorette“: Fremdschämen mit Ioannis – wann fliegt er?

Berlin.  Außer Melissa scheint ihn niemand mehr zu mögen. Kandidat Ioannis liefert sich in der fünften Folge einige Patzer. Hier eine Hitliste.

Das ist die neue Bachelorette Melissa Damilia

Es ist nicht das erste Mal, dass Melissa Damilia es im TV versucht. Jetzt will sie endlich Ihren Traummann finden.

Beschreibung anzeigen

Eigentlich sollte man Ioannis, den wirklich keiner mehr mag außer Bachelorette Melissa , einfach ignorieren. So wie man es auch mit nervigen Nachbarn oder schreienden Kindern im Zugabteil macht. Aber dann sagt er wieder etwas. Die Augen werden groß, die Backen blähen sich auf und man möchte schreien.

So passiert in Folge 5 der „Bachelorette“ . Eine Folge voller unangenehmer Cringe-Momente, in denen man sich wünscht, eine Schildkröte zu sein, um sich in seinen Panzer verkriechen zu können. Geknutscht wird auch noch, aber dazu später mehr.

„Bachelorette“ Melissa lässt Kandidaten mit Puppen spielen

Davor steht noch eine Gruppenchallenge mit „acht kleinen Gästen“ an. Es sind acht Babyborn-Puppen. Die Männer sollen beweisen, wie sie „das alles meistern“. Mit „alles“ meint Melissa Windeln wechseln, Milchfläschchen – ohne die Hände zu benutzen – leer nuckeln und auf einem Hüpfpferdchen fünf Meter im Garten auf und ab hüpfen. Was man eben so macht.

Besonderen Wert legt die Bachelorette auf die Namenswahl der Männer für die Babys. Mila hatte sie auch auf ihrer Liste, Lasse ist okay, Olaf sollte Melissas Kind auf keinen Fall heißen.

Lesen Sie auch: Der Bachelor: Alle Infos zum neuen Rosenkavalier von RTL

„Bachelorette“: Melissa dackelt sofort zu Ioannis

Nach dem „spielen“ wollen alle mit Melissa reden. Nur Ioannis nicht. Der setzt sich lieber alleine an den Pool. Und Melissa? Dackelt natürlich sofort zu ihm. Um ihn zu fragen, warum er sich immer ausschließt. Kennt man bereits aus der Nacht der Rosen. Die anderen Männer haben seine Strategie mittlerweile durchschaut. Wieso Melissa nicht?

Sie hat das Gefühl, Vertrauen aufzubauen. „Es wird angenehmer“, sagt sie und holt ihn deswegen für ein Einzeldate ab. Dann wird alles ganz unangenehm. Deshalb folgt nun Ioannis Cringe-Hitliste :

1. Ein Kosename für Melissa – das mag sie gar nicht

Er nennt Melissa „Prinzessin“ und möchte sie mit einer Erdbeere füttern. Leider mag sie Kosenamen gar nicht. Ebenso wenig, wie von einem Griechen Erdbeeren in den Mund gestopft zu bekommen. Wie geht man als Mann mit einer solchen Zurückweisung um?

Die Erdbeere selber essen und so tun, als wäre es ein Scherz gewesen? Flirt-Künstler Ioannis verfolgt eine andere Taktik: „Ich weiß, du magst es“, sagt er mit tadelndem Blick. „Du musst es lernen.“ Eben. Und danach bringt er ihr noch „Sitz“ und „Platz“ bei.

„Ich bin kein Tier“, findet auch Melissa und wünscht sich verständlicherweise ihre Mama herbei. Wahrscheinlich, damit sie das Date in Eltern-Manier crasht und Ioannis bittet zu gehen.

Liebt er sie noch? Das wurde aus den "Bachelor"-Paaren
Liebt er sie noch? Das wurde aus den Bachelor -Paaren

2. Er sagt ihr, was sie zu denken und fühlen hat

Schon entwickelt sich der nächste Problemdialog zwischen Melissa und Ioannis. Er sieht in Melissa eine Partnerin, die ihn vervollständigt, die sucht aber gar nicht nach so etwas. Glaubt sie zumindest! Gott sei Dank ist Ioannis da um ihr auf die Sprünge zu helfen: „Das stimmt nicht, was du sagst. Machen wir uns nichts vor.“

Toll, wenn Männer Frauen sagen, was sie zu denken und fühlen haben. Einen Kopfschüttler und Augenverdreher später küssen sich die beiden trotzdem und man ahnt gleich: Er darf über Nacht bleiben. Ist das ernst gemeint? Wieso steht Melissa so auf Ioannis?

Auch interessant: „Bachelor“: Andrej Mangold und Jennifer Lange trennen sich

3. So gar nicht romantisch

Ioannis Art, mit Frauen zu kommunizieren, kann es nicht sein. In der gemeinsamen Nacht sagt er romantische Sachen wie: „Mach keinen Unsinn.“ Dabei hat Melissa ihren Drang, Unsinn zu machen, schon in der Sekunde bewiesen, als sie sich von Ioannis küssen ließ.

4. Kein Kuss? Ioannis ist beleidigt

Die Prozedur geht auch am nächsten Morgen weiter. Als Melissa Ioannis zur Tür begleiten möchte, rutscht ihm ein „Das ist das Mindeste“ raus. Melissa muss sich also um ihn bemühen, nicht andersherum. Warum er zur Verabschiedung keinen Kuss bekommt, versteht er überhaupt nicht und verlässt die Villa wie ein beleidigter Teenager. „Der Kuss hat gefehlt“, findet er. Melissa fasst es ein wenig anders zusammen: „Das war ein bisschen komisch.“

Was in den vorherigen „Bachelorette“-Folgen geschah:

Also schnell weiter zum nächsten Gruppendate, das erst so richtig unangenehm wird. Leander, Daniel H. und G. singen lieber zu den Spice Girls als mit Melissa zu sprechen. Danach attestieren sie ihr, dass ihre Aktion im echten Leben „ein absolutes No-Go“ gewesen wäre.

Wieso muss man den Männern jedes Jahr aufs Neue das Konzept der Sendung erklären? Bekommen sie keine Spielregeln, bevor sie mit Batida de Coco abgefüllt werden?

Nacht der Rosen: Wer fliegt dieses Mal raus?

Das Thema „Übernachtungsdate“ beschäftigt auch während der Nacht der Rosen . Deswegen lässt RTL alle gemeinsam zu Abend essen. Ein Geniestreich. Die Stimmung ist im Keller. Gott sei Dank ist Daniel B. da, um die Situation zu „retten“. Seinen Bro Moritz, der direkt neben Melissa sitzt, fragt er deshalb: „Erzähl’ doch mal deine drei Traumfrauen-Celebritys in Einer gemischt!“

Man lernt in dieser Sendung sooo viel über Kommunikation unter Männern – und wieso sie am besten unter Männern bleiben sollte. Rosen werden auch vergeben. Wessen Eltern möchte Melissa in der nächsten Woche kennenlernen?

Bei Ioannis ist die Lage klar: Erster Kuss, erste Rose. Danach sortiert sie die Daniels aus. Eine gute Idee, das wurde auf Dauer auch etwas lästig. Bei den Home-Dates sind Ioannis, Moritz, Leander und Daniel aus Österreich dabei. Melissa ist die allererste Frau, die er seinen Eltern vorstellt; das könnte also spannend werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder