So wollen Facebook, Instagram und YouTube die Netze schützen

Die Internetnutzung steigt wegen der Corona-Krise. Halten die Netze? Facebook, Instagram und YouTube ergreifen vorsorglich Maßnahmen.

Die Logos der Apps von Facebook und Instagram auf einem Smartphone. Wegen der erhöhten Internetnutzung während der Coronavirus-Pandemie haben die beiden Dienste ihre Übertragungsrate gedrosselt.

Die Logos der Apps von Facebook und Instagram auf einem Smartphone. Wegen der erhöhten Internetnutzung während der Coronavirus-Pandemie haben die beiden Dienste ihre Übertragungsrate gedrosselt.

Foto: alexsl / Getty Images

Berlin Arbeitnehmer arbeiten im Home-Office und stehen mit ihren Kollegen über Video-Konferenzen in Kontakt, Schüler nutzen Online-Plattformen für den Unterricht von zu Hause, der Papst sendet Gebe via Stream in die Welt – und wer tatsächlich „Corona-Ferien“ macht, der nutzt oftmals Musik- und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: