Das Zukunftsprojekt „NTH“ musste sterben

Hannover  Die Politik beerdigte am 14. Oktober 2014 den Zusammenschluss dreier Universitäten. Gebraucht wurden dabei weder Friedhof, Sargträger noch Urnenhain.

Gelöste Stimmung: Professor Jürgen Hesselbach (rechts) übergab im Beisein von Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU) in 2011 die Leitung der NTH an den Clausthaler Uni-Präsidenten Professor Thomas Hanschke. Links Hannovers Uni-Präsident Professor Erich Barke.

Foto: Rudolf Flentje (Archiv)

Gelöste Stimmung: Professor Jürgen Hesselbach (rechts) übergab im Beisein von Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU) in 2011 die Leitung der NTH an den Clausthaler Uni-Präsidenten Professor Thomas Hanschke. Links Hannovers Uni-Präsident Professor Erich Barke. Foto: Rudolf Flentje (Archiv)

Stattdessen lud Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) einfach zu einer Pressekonferenz in ihr Ministerium. „Die Niedersächsische Technische Hochschule NTH hat die Erwartungen nicht erfüllt, die das Land mit ihrer Errichtung verbunden...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.