Tierschutz sammelt für das Tierheim

Osterode  Am 4. Oktober wird der Tierschutztag begangen.

Katzen im Tierheim.

Foto: Tierschutz

Katzen im Tierheim. Foto: Tierschutz

Am 4. Oktober wird weltweit der Welttierschutztag begangen. An diesem Tag gedenkt man des heiligen Franz von Assisi, dem Schutzpatron der Tiere. Er gründete den Franziskanerorden und wird unter anderem wegen seiner Tierpredigten verehrt.

Der Welttierschutztag wird seit dem Jahr 1950 auch wieder in Deutschland gefeiert, von wo aus er 1924 als Idee gestartet war. Tierschützer nutzen den Tag, um auf einen artgerechten, würdevollen Umgang mit Tieren hinzuweisen und die Menschen zu sensibilisieren und zum Nachdenken anzuregen.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierschutzvereins Osterode nehmen diesen Tag zum Anlass, um im September und Oktober eine Haussammlung für das Osteroder Tierheim vorzunehmen und für Tiere aus der heimischen Region um Hilfe zu bitten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder