Stadt Osterode ermittelt Hundebestand

Osterode  Verwaltung kündigt Hausbesuche und Außenkontrollen an. Die Tiere können jederzeit im Rathaus angemeldet werden. Passiert das nicht, drohen Bußgelder.

Beim Gassigehen werden Hundehalter kontrolliert.

Foto: Carsten Rehder/dpa

Beim Gassigehen werden Hundehalter kontrolliert. Foto: Carsten Rehder/dpa

Die Ankündigung der Stadt Osterode, in diesem Jahr eine Hundebestandsaufnahme in die Wege leiten zu wollen, hat offensichtlich einigen Druck erzeugt und schnell Wirkung entfaltet: Aufgrund entsprechender Berichterstattung Anfang des Jahres und einer Postwurfsendung wurden schon 115 Hunde...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.