Überschlagen wegen Multifunktions-Lenkrad

Pöhlde  Ein Autofahrer ist am Donnerstagmittag mit seinem Wagen bei Pöhlde verunglückt. Der 75-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Der verunglückte Wagen in Sichtweite des Ortseingangs von Pöhlde.

Foto: Polizei

Der verunglückte Wagen in Sichtweite des Ortseingangs von Pöhlde. Foto: Polizei

Ein 75-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag mit seinem Auto auf der Kreisstraße 530 bei Pöhlde verunglückt. Sein Wagen war auf gerader Strecke von der Straße abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen.

Laut Polizei hatte der Fahrer, der in Richtung Pöhlde unterwegs war, das Multifunktions-Lenkrad seines Wagens bedient und ist dabei nach links von der Fahrbahn abgekommen.

Das Auto fuhr über einen aufgeschütteten Feldweg, überschlug sich mehrmals und blieb dann auf dem Dach liegen. Der 75-Jährige wurde laut Polizeiangaben bei dem Überschlag leicht verletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 13 000 Euro.

Während der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße.

Laut Polizei ist das Bedienen eines Multifunktions-Lenkrades während der Fahrt keine Ordnungswidrigkeit – im Gegensatz etwa zur Benutzung eines Mobiltelefons. mb

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha