Verbotenes Wendemanöver endet mit Unfall

Bad Grund  Eine Beifahrerin wurde auf der B 242 bei Bad Grund leicht verletzt.

Bei dem Unfall wurde eine Beifahrerin verletzt.

Foto: Stephan Jansen/dpa (Symbol)

Bei dem Unfall wurde eine Beifahrerin verletzt. Foto: Stephan Jansen/dpa (Symbol)

Ein verbotenes Wendemanöver hat Samstagmittag zu einem Unfall auf der Bundesstraße 242 geführt. Dabei wurde eine Beifahrerin verletzt.

Gegen 13.10 Uhr war ein 44-jähriger Mann aus Osterode mit seinem Pkw aus Osterode kommend in Richtung Seesen unterwegs. An der Abfahrt nach Bad Grund verließ er die B 243 und wollte auf die B 242 einfädeln.

Orientierungsfehler

In Höhe der Einmündung bemerkte der Osteroder seinen Orientierungsfehler und versuchte entgegen der Fahrstreifenbegrenzung verbotenerweise zu wenden, um auf die B 243 zurück zu gelangen. Bei dem unerlaubten Wendemanöver übersah er den Pkw eines 56-jährigen Mannes aus Friedeburg, der von der B 243 kam.

Ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge ließ sich nicht mehr verhindern. Glücklicherweise erlitt die Beifahrerin des Friedeburger Pkw dabei nur leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden summiert sich jedoch auf etwa 23 000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder