Die Nordsee-Insel Borkum aus der Luft.

Die Nordsee-Insel Borkum aus der Luft.

Foto: dpa

Nordsee

Egal ob Deutschland, die Niederlande oder Dänemark: Die Nordsee zieht jährlich Millionen Urlauber an. Alle Infos zur Urlaubsregion.

Sie gilt als das "deutsche Meer": Die Nordsee. Tatsächlich erstreckt sie sich aber nicht nur entlang der deutschen Küsten: Auch Großbritannien, Norwegen, Dänemark, die Niederlande, Belgien und Frankreich grenzen an das Randmeer des Atlantischen Ozeans.

Die Nordsee: Was macht das Meer besonders?

Die Nordsee ist nicht nur eine beliebte Urlaubsregion, in der lange Strände und diverse Inseln jährlich Millionen Urlauber locken. Das Meer ist auch ein wichtiger Handelsweg und eine der am dichtesten befahrenen Schiffahrtsregionen der Welt. Zudem beherbergt sie mit dem Wattenmeer ein von der UNESCO anerkanntes Weltnaturerbe.

In Deutschland sind vor allem die Küsten von Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern sowie diverse Inseln wie Borkum oder Sylt als Urlaubsziel bekannt. Bereits im 19. Jahrhundert wurde die Region für den Tourismus erschlossen, damals vor allem für Kur-Aufenthalte.