Tampere. Stürmer Manuel Wiederer fällt für das abschließende Gruppenspiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Lettland und Finnland aus.

Stürmer Manuel Wiederer fällt für das abschließende Gruppenspiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Lettland und Finnland aus.

Der 26-Jährige fehlte am Tag vor dem Spiel gegen Außenseiter Frankreich am Dienstag (11.20 Uhr/Sport1 und MagentaSport) im Training. Er werde näher untersucht und drohe den weiteren Turnierverlauf zu verpassen, teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit. Angaben zur Verletzung machte der DEB wie gewohnt nicht. „Er ist verletzt und wird morgen nicht spielen können“, sagte Bundestrainer Harold Kreis in Tampere.

Wiederer hatte sich die Verletzung beim 7:2 gegen Ungarn zugezogen und war im letzten Drittel nicht mehr zum Einsatz gekommen. Der Angreifer der Eisbären Berlin war kurzfristig vor dem WM-Start für den verletzten Münchner Andreas Eder nachnominiert worden. Für Wiederer dürfte nun Daniel Fischbuch von der Düsseldorfer EG wieder in die Aufstellung rücken.

Die deutsche Auswahl hofft, gegen Frankreich den Viertelfinaleinzug perfekt machen zu können. In der Runde der besten Acht wäre am Donnerstag die Schweiz der Gegner.