Förste. Von den Bezirksklassen-Herren bis zu den Jugendteams sind beim TTC Förste alle Mannschaften gefordert, die Bilanz fällt durchmischt aus.

Auf die Zielgerade der Herbstserie eingebogen sind die Tischtennis-Mannschaften des TTC Förste - mal erfolgreich, mal weniger erfolgreich.

Die Bezirksklassen-Mannschaft hatte zwei Auswärtsspiele zu bestreiten. Bei der SG Rhume III entwickelte sich ein äußerst spannendes Match, wobei neun Spiele erst im fünften Satz einen Sieger fanden. Dix /Gropengießer und Bornemann/Dederding erspielten anfangs eine 2:1-Führung. Die Gastgeber konnten ihrerseits drei Einzel in Folge gewinnen. Der ehemalige Förster Nils Bohnhorst-Erbuth war maßgeblich daran beteiligt, dass die SG Rhume beständig die Führung behaupten konnte. Yannik Jorgowski, Julian Gropengießer, Oliver Steffens und Uwe Bornemann punkteten danach bis zum 6:7. Die nächsten beiden Spiele gingen aber an die Heimmannschaft, sodass am Ende die 6:9-Niederlage stand. Sechs Spiele verlor der TTC dabei in fünf Sätzen.

Auch interessant

Ähnlich verlief das Spiel beim TSV Werra Laubach II. Steffens/Jorgowski und Bornemann/Dederding gewannen anfangs ihre Spiele, die der Gastgeber postwendend konterte und in eine Führung ummünzte. Nachdem Yannik Jorgowski und Uwe Bornemann die Begegnung wieder in Richtung Förste lenkten, wurden in der Folge drei Partien abgegeben. Oliver Steffens und Uwe Bornemann hielten den Anschluss, doch die Gastgeber machten den Sack zu, Förste verlor wieder mit 6:9.

Spannung bei den zweiten Herren des TTC Förste

Die zweiten Herren hatten es in der Kreisliga mit dem TTC GW Herzberg II zu tun. Dem 2:0 durch die Doppel Weber/Sindram und Töpperwien/Ettig ließen anschließend Dennis Weber, Sascha Ettig und Jannik Töpperwien weitere Siege folgen (5:1). Danach riss der Faden und Herzberg glich zum 5:5 aus. Die Schlussdoppel wurden geteilt, genauso wie die Punkte. Außerdem hatte die Zweite den Tabellenzweiten TTK Gittelde-Teichhütte zu Gast. In einer spannenden Partie setzten sich die Förster schließlich mit 7:5 durch. Weber/Sindram im Doppel sowie Jannik Töpperwien, Dennis Weber, Jens Sindram und Sascha Ettig punkteten bis zum 5:5. In den Schlussdoppeln setzten sich Weber/Sindram sowie Töpperwien/Ettig jeweils vier Sätzen durch.

Chancenlos war die Vierte im Heimspiel gegen TTC Herzberg V. Stephan Tröh und Werner Steffens waren die einzigen Akteure auf Förster Seite, die die 2:7-Pleite etwas freundlicher gestalten konnten. Kalt erwischt wurde das Team beim Auswärtsspiel gegen den TTK Gittelde-Teichhütte IV, beide Eingangsdoppel gingen klar an die Gastgeber gingen. Werner Steffens und Hermann Mues behielten jedoch die Nerven und gewannen ihre Einzel jeweils nach hartem Fight. Nach einer weiteren Niederlage lief es aber für die Förste: Stephan Tröh (2), Rainer Kynast und abermals Steffens und Mues drehten das Match zum 7:3.

Fünfte Mannschaft absolviert drei Begegnungen

Beim Heimspiel der fünften Herren gegen den TTV Scharzfeld III konnte der Gast nur zu dritt antreten. Neben den drei kampflosen Punkten sorgten Norbert Blume, Daniel Gross, Stefanie Ettig und Bernd Braukhof für die Siege beim 7:3. Beim TSV Steina folgten auf das gewonnene Doppel von Blume/Gross sechs Niederlagen. Gross und Braukhof konnten noch einmal verkürzen, aber das 3:7 nicht verhindern. Einen ungefärdeten Heimsieg gab es gegen Rot-Weiß Hörden III. Beim 7:2 punkteten Blume/Gross, sowie Blume, Gross (2), Braukhof (2) und Louis Sindram.

Nicht ganz so erfolgreich verlief das Spiel der sechsten Mannschaft gegen den TTC GW Herzberg VII. Drei knappe Niederlagen im fünften Satz verhinderten ein besseres Ergebnis, als es das 2:7 aussagt. Sindram/Matanz im Doppel sowie Violetta Matanz holten die Punkte.

Beide Förster Jugendmannschaften mussten jeweils gegen RW Obernfeld III antreten. Die erste Jugend konnte durch Siege von Neitzel/Kaiser, Jannik Moreira und Rian Neitzel bis zum 3:3 mithalten, aber die 3:7-Niederlage dann doch nicht verhindern. Die zweite Jugend hatte nicht den Hauch einer Chance. Beim 0:10 überzeugte lediglich Theo Stahl mit drei gewonnenen Sätzen.

Lesen Sie mehr Geschichten aus dem Lokalsport im Altkreis Osterode und darüber hinaus:

Winterangebot: 6 Monate HK PLUS für nur 9,90 € lesen! Jetzt Angebot und Vorteile checken.