Lasfelde. Bei der Regionsrangliste Südniedersachsen können die jungen Tischtennisspieler des TTC Pe-La-Ka mit guten Platzierungen aufwarten.

Nach dem Abschluss der Punktspiele stand für den Tischtennis-Nachwuchs der Region noch ein weiterer Termin an – die Regionsrangliste Südniedersachsen der Jugend in Göttingen. Der TTC Pe-La-Ka nahm mit fünf Spielerinnen und Spielern teil.

In der Altersklasse der Mädchen U15 siegte souverän Tamara Lossie ohne Niederlage und qualifiziert sich damit für den nächst höheren Wettbewerb – die Bezirksrangliste Braunschweig. Den zweiten Platz errang ihre Teamkollegin Carlotta Witt, die gegen die Siegerin nur knapp in fünf Sätzen unterlag. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den Mädchen in der Altersklasse U19 durften die jüngeren Spielerinnen auch in diesem Wettbewerb antreten. Lossie verlor lediglich gegen die spätere Erste und wurde Zweite vor Witt. Vierte wurde Maria Verenitsyn, ebenfalls vom TTC Pe-La-Ka.

Bei den Jungen U13 vertrat Lasse Wachsmuth die Seestädter mit Erfolg. Vor dem Endspiel gegen Tim Lauerer wiesen beide Spieler eine Bilanz von 9:0 aus. In einem hochrangigen dramatischen Match unterlag Wachsmuth knapp mit 9:11 im fünften Satz. Doch auch Gesamtplatz zwei kann noch für die Qualifikation zur Bezirksrangliste reichen. In der Klasse der Jungen U15 kam Jaaron Bode in die Hauptrunde und traf danach auf zu harte Konkurrenz. Am Ende erkämpfte er sich Platz fünf.

An einem anderen Turnier, den Mini-Meisterschaften des Tischtennisverbands Niedersachsen, nahm Phanja Sha für den TTC Pe-La-Ka in Hannover teil. Er qualifizierte sich über die Bezirksmeisterschaften der Altersklasse der 9/10-Jährigen. Nach den Gruppenspielen erreichte er die Hauptrunde und verlor in seinem ersten Match. Am Ende wurde Sha Fünfter.