Tischtennis

Damen des TTC Pe-La-Ka unterliegen knapp dem Spitzenreiter

In der Kreisliga müssen sich die TTC-Damen knapp geschlagen geben.

In der Kreisliga müssen sich die TTC-Damen knapp geschlagen geben.

Foto: Robert Koch / HK

Lasfelde.  Gegen den Tabellenführer SC Güntersen wehren sich die Tischtennisspielerinnen des TTC Pe-La-Ka nach Kräften. Es fehlt nicht viel zur Überraschung.

Einen guten Start legten die Tischtennis-Damen des TTC Pe-La-Ka zu Hause gegen den Kreisliga-Tabellenführer SC Güntersen hin. Das Eingangsdoppel gewannen Bettina Oepkes/Aavje Friedmann, Oepkes erhöhte durch ihren klaren Einzelsieg auf 2:1. Dann verloren nacheinander Friedmann, Oepkes und zweimal Sophia Leditschke zum 2:5-Zwischenstand. Das vordere Paarkreuz kam noch einmal auf 4:5 heran, ehe Anja Füllgrabe die letzte Begegnung verlor. Trotz der 4:6-Niederlage konnten sich die Seestädterinnen aber erhobenen Hauptes verabschieden.

Die ersten Herren mussten in der Bezirksliga zum Rückrundenauftakt beim Titelfavoriten SG Rhume II antreten. Schnell wurde die Überlegenheit des Hausherrn klar. Lediglich ein Doppelerfolg von Thomas Büschleb/Torsten Nickel konnten die 1:9-Niederlage erträglicher aussehen lassen.

Die dritten Herren hatten in der 3. Kreisklasse den TTC Förste IV zu Gast. Claus Richter/Marvin Heinig unterlagen im Eingangsdoppel 13:15 im fünften Satz, Andreas Dernedde/Henryk Pertko gewannen deutlich. Das obere Paarkreuz spielte ausgeglichen, jeweils Richter und Dernedde holten ein Einzel. Das untere Paarkreuz mit Pertko (2) und Heinig (2) blieb ungeschlagen, so konnten beim 7:3-Erfolg zwei wichtige Punkte eingefahren.