Fußball-WM in Katar

Japan dreht erstmals in WM-Geschichte 0:1-Rückstand

Japan hat zum Auftakt in die WM in Katar einen Rückstand gegen Deutschland gedreht und 2:1 gesiegt.

Japan hat zum Auftakt in die WM in Katar einen Rückstand gegen Deutschland gedreht und 2:1 gesiegt.

Foto: Tom Weller/dpa

Die japanische Fußball-Nationalmannschaft hat mit dem Sieg über Ex-Weltmeister Deutschland für ein Novum in der eigenen WM-Geschichte gesorgt. Erstmals überhaupt drehten die Asiaten bei der WM einen 0:1-Rückstand.

Zuvor waren von neun Spielen mit 0:1-Rückstand sieben verloren gegangen und zwei mit einem Remis geendet, wie der Datendienstleister Opta berichtete. Am Mittwoch siegte die Elf von Trainer Hajime Moriyasu mit 2:1 (0:1) in Al-Rajjan durch Treffer der beiden Joker Ritsu Doan (75. Minute) und Takuma Asano (83.). Ilkay Gündogan (33./Foulelfmeter) hatte die DFB-Elf in Führung gebracht.