Braunschweig. So fahren die zusätzlichen Stadtbahnen und Busse der BSVG am Freitagabend zum Eintracht-Stadion. Anstoß in Braunschweig ist um 20.45 Uhr.

Um 20.45 Uhr ist am Freitag, 11. August, Anstoß zum Flutlichtspiel im Stadion. Eintracht Braunschweig trifft in der 1. Runde des DFB-Pokals auf den FC Schalke 04. Die BSVG setzt für die Anreise wie immer zusätzliche Stadtbahnen zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Stadion (Schwarzer Berg)“ ein. Die Bahnen setzen vor Spielbeginn vom Hauptbahnhof ab 18.16 Uhr ein und ergänzen die regulären Fahrten der Tramlinien 1 und 2, sodass es in einer kurzen Taktung in Richtung Stadion geht. Die Tramlinie 1 wird zudem mit zusätzlichen Abfahrten zwischen dem „Heideblick“ in Wenden und „Stadion (Schwarzer Berg)“ verstärkt, die Sonderfahrten erfolgen ab 18.50 Uhr.

Aufgrund des Schienenersatzverkehrs (SEV) zwischen Weststadt und Innenstadt werden außerdem Sonderbusse eingesetzt. Diese Einsatzwagen beginnen in der Weststadt auf den Linienwegen der 3E und 5E und fahren ab der Haltestelle „Cyriaksring“ direkt in Richtung Stadion.

Sonderfahrten aus der Weststadt zum Eintrachtstadion

Um 18.41 und 19.11 Uhr beginnen Sonderfahrten an der SEV-Haltestelle „Saalestraße“, um 18.49 Uhr fährt ein Einsatzwagen ab der SEV-Haltestelle „Turmstraße“ zum Stadion, und um 19.34 und 19.49 Uhr befördern zwei weitere Gelenkbusse Fans ab der SEV-Haltestelle „Donauknoten“ zum Stadion. Die Fahrplandaten dieser Sonderfahrten sind in der elektronischen Fahrplanauskunft und auf www.bsvg.net abrufbar.

Die Buslinie 424 fährt außerdem ab 18.50 Uhr eine zusätzliche Tour von Wendhausen über Essenrode, Grassel, Bevenrode, Waggum, Bienrode und Wenden zum Stadion.

Eintrittskarten gelten als Fahrausweise

Auch nach dem Spiel stehen für die Fußballfans Sonderbahnen und -busse bereit. Wie vor Spielbeginn werden Gelenkbusse als 3E und 5E direkt in Richtung Weststadt eingesetzt. Für die Linie 424 in Richtung Wendhausen wird ein Sonderbus eingesetzt.

Die Eintrittskarten zum Spiel gelten ab drei Stunden vor Spielbeginn und bis Betriebsschluss als Fahrausweise in allen Fahrzeugen der BSVG im Stadtgebiet Braunschweig, Tarifzone 40.