FIFA-Chefermittler in der Schweiz "vorsorglich" suspendiert

Bern In der Schweiz ist ein zweiter Staatsanwalt nach Vorwürfen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen den Fußball-Weltverband suspendiert worden. Der Chefermittler für Wirtschaftsdelikte, Olivier Thormann, sei von Bundesanwalt Michael Lauber freigestellt worden, bestätigte die Bundesanwaltschaft einen Bericht des Schweizer "Tagesanzeiger". Es blieb unklar, was dem FIFA-Chefermittler genau vorgeworfen wird. Ein außerordentlicher Staatsanwalt sei zur Klärung des Falls eingesetzt worden, so die Behörde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder