Oberharzer Bergwerksmuseum

Weihnachtsschicht im Oberharzer Bergwerksmuseum

| Lesedauer: 4 Minuten
Die Weihnachtsschicht findet erstmals im Oberharzer Bergwerksmuseum statt.

Die Weihnachtsschicht findet erstmals im Oberharzer Bergwerksmuseum statt.

Foto: Welterbe im Harz

Clausthal-Zellerfeld.  Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk, Musik und Führungen durch das adventlich beleuchtete Schaubergwerk in Clausthal-Zellerfeld

Es wird weihnachtlich im Oberharzer Bergwerksmuseum: Das Museum lädt gemeinsam mit den Tourist-Informationen Oberharz am ersten Adventswochenende, dem 26. und 27. November, zu einer ganz besonderen Weihnachtsschicht“ nach Clausthal-Zellerfeld ein.

Am Samstag und Sonntag können Besucher von 10 bis 18 Uhr das Museumsgelände und den Bergbau in weihnachtlichem Gewand erleben.

Zum Auftakt stellt am Freitag, dem 25. November, um 18 Uhr, der Harzer Multimediajournalist Stefan Sobotta sein neues Buch „Secret Places Harz“ im Roten Haus vor.

Auf dem geschmückten Museumsgelände haben Besucherinnen, Besucher und Einheimische am Samstag und Sonntag die Möglichkeit, Glühwein, Punsch, Kakao und süße Leckereien sowie deftige Speisen zu genießen und durch (kunst-)handwerkliche Angebote zu stöbern.

„Viele örtliche Künstler und Stände sind mit dabei und bieten die Gelegenheit, bereits erste Weihnachtsgeschenke zu besorgen“, freut sich Museumsleiter Ulrich Reiff.

Für den Schmuck der Weihnachtsbäume auf dem Gelände sorgen verschiedene Kindereinrichtungen der Region: die AWO Kindertagesstätte Buntenbock, die Ev.-luth. Integrative Kindertagesstätte St. Salvatoris, der Ev.-luth. Kindergarten Mönchstalweg, die Kindertagesstätte Marktstraße, Berliner Straße und das Zwergenhaus.

Im Lichterglanz

Zum Höhepunkt der Weihnachtsschicht gehören die Führungen an beiden Tagen – jeweils um um 11, 12.30, 14 und 16 Uhr – durch das weihnachtlich illuminierte Schaubergwerk. Hierbei sorgen mehr als 150 weihnachtliche, stromsparende Lichter einen ganz neuen Blick auf die Bergbauhistorie des Oberharzes.

Auch das musikalische Programm könne sich sehen lassen: „Neben den Führungen und Märchen sowie Vorträgen, Lesungen und Vorführungen sind fünf Musikgruppen aus dem Oberharz-Bereich dabei und verzaubern die Besucher:innen mit Trompeten, Posaunen und weiteren vielfältigen Weihnachtsklängen. Am Samstagabend wird um 18 Uhr in der Gebetsstube das Weihnachtstürchen gemeinsam mit Pastor André Dittmann geöffnet, der zu einer kleinen Andacht einlädt“, gibt Katharina Dundler, Leiterin der Tourist-Informationen Oberharz, einen Ausblick.

Am Sonntag um 10 Uhr besuchen der Weihnachtsmann und seine Engel die Weihnachtsschicht. „Dies alles wird auch wieder von unseren Sponsoren möglich gemacht, bei denen wir uns hiermit noch einmal ganz herzlich bedanken möchten: dem Oberharzer Museums- und Geschichtsverein sowie dem Dehoga“, ergänzt Silvia Hoheisel, Eventmanagerin der Tourist-Informationen.

Das Programm:

Freitag, 25. November:

18 Uhr Buchpräsentation mit Stefan Sobotta: „Secret Places Harz“, Eintritt frei

Samstag, 26. November:

10.30 Uhr feierliche Eröffnung mit Grußworten; 11 Uhr Trompeten-Duo Lenk; 11 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 12 Uhr Kleine Traktahtle in Ewerharzer Mundart; 12.30 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 13 Uhr Energieversorgung im Oberharz von den historischen Wurzeln (Stadtwerken Clausthal-Zellerfeld); 14 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 15 Uhr Bergsänger Clausthal-Zellerfeld; 15.30 Uhr Lesung Oberharzer Sagen und Märchen; 16 Uhr Neuigkeiten aus der Lampenstube – „Bilderatlas historischer Harzer Grubenlichter“, interaktive Buchpräsentation von Hartwig Büttner und fachlicher Austausch; 16 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 17 Uhr Buchvorstellung Harzpreis 2022 „Ein Harzer Frosch am Wasserregal“; 17.30 Uhr Krippenspiel 2022 (Oberharzer Knuffeltheater); 18 Uhr Offenes Adventstürchen (kleine Weihnachtsandacht mit Pastor André Dittmann)

Sonntag, 27. November:

10 Uhr Weihnachtsmann und seine Engel besuchen die Weihnachtsschicht; 11 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 11.30 Uhr Trompeten-Duo Lenk; 12.30 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 13 Uhr Chor der Marinekameradschaft Clausthal-Zellerfeld; 14 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 14.30 Uhr Kleine Traktahtle in Ewerharzer Mundart; 15 Uhr Gospel Singers Altenau; 15.30 Uhr Lesung Oberharzer Sagen und Märchen; 16 Uhr Führung durch das Schaubergwerk; 16.30 Uhr Renaturierung der Harzwälder (Forstamt Clausthal-Zellerfeld)

Änderungen vorbehalten

Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt beträgt für Erwachsene 3,50 Euro und für Kinder 2,00 Euro, inklusive Führung durch das illuminierte Schaubergwerk fallen für Erwachsene 6 ,50 Euro und für Kinder 3,50 Euro an. Mehr Informationen unter www.oberharz.de.