141 neue Mitarbeiter starten bei der Polizeidirektion Göttingen

Hildesheim  27 neue Kollegen kommen in die Polizeiinspektion Northeim/Osterode, neun von ihnen werden ihren Dienst im Altkreis Osterode verrichten.

Die Polizeidirektion Göttingen begrüßt 141 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Polizeidirektion Göttingen begrüßt 141 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Foto: Polizei

„Als Polizisten stehen Sie stets im Fokus der Öffentlichkeit. Sie tragen eine hohe Verantwortung für Ihr dienstliches Handeln wie auch für das Auftreten der Polizei in der Gesamtheit.“ Mit diesen Worten begrüßte Uwe Lührig, Präsident der Polizeidirektion Göttingen, am Mittwoch in den Räumen des Berufsbildungszentrums Hildesheim 141 Mitarbeiter, die ihren Dienst künftig in unterschiedlichen Dienststellen im gesamten Direktionsgebiet versehen werden. 27 neue Kollegen kommen in die Polizeiinspektion Northeim/Osterode, neun von ihnen werden ihren Dienst in den Dienststellen im Altkreis Osterode verrichten.

Mit 89 Absolventen kam ein Großteil der Neuzugänge direkt vom Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen. Daneben konnten jedoch auch viele neue Kollegen begrüßt werden, die zuvor in einer der anderen Polizeibehörden tätig waren. „Ebenso wie weite Teile der Gesellschaft ist auch die Polizeiarbeit seit einigen Jahren einem stetigen und tiefgreifenden Wandel unterworfen“, so Lührig weiter. „Umso wichtiger ist es, dass sich gerade junge Kollegen mit neuen Ideen und Ansätzen in die Polizeiarbeit einbringen.“

Auch Polizeipräsident Bernd Wiesendorf ermutigte die neuen Kollegen zu Engagement und Eigeninitiative: „Behalten Sie stets die aktuellen Herausforderungen im Auge, entwickeln Sie neue Ansätze und suchen Sie sich Ihre Einsatzfelder, unabhängig davon, ob Sie im Einsatz- und Streifendienst oder als Ermittler tätig sind. Haben Sie dabei auch den Mut und die Beharrlichkeit, für eine gute Idee einzustehen.“

Gleichzeitig betonte der Polizeipräsident das hohe Engagement und die fachlichen Kenntnisse der Mitarbeiter als Basis erfolgreicher Arbeit. „Nutzen Sie die Gelegenheit, von der Erfahrung und den Fachkenntnissen Ihrer neuen Kollegen zu profitieren“, erklärte Lührig weiter. „Denn schon bald werden auch Ihre Fähigkeiten als Spezialisten gebraucht werden.“

Zunächst erhielten die neuen Mitarbeiter in mehreren Fachvorträgen Einblicke in die Arbeit der Polizeidirektion und der nachgeordneten Dienststellen. Neben klassischen polizeilichen Aufgaben in den Bereichen der Kriminalitätsbekämpfung und der Verkehrssicherheitsarbeit wurden auch der Einsatz sozialer Medien in der Polizeiarbeit und interne Beratungsangebote dargestellt. Neben den wichtigsten Informationen wurden die neuen Mitarbeiter jedoch vor allem in ihrer Behörde willkommen geheißen. Daher gab es auch genügend Raum, einander im persönlichen Gespräch kennenzulernen.

„Für Ihren Einstieg in der neuen Dienststelle und Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute und vor allen Dingen Gesundheit“, sagte Polizeivizepräsident Bernd Wiesendorf zum Abschluss der Veranstaltung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder