Friedensnobelpreis für Aktivisten aus Belarus, Russland und der Ukraine
Friedensnobelpreis für Aktivisten aus Belarus, Russland und der Ukraine

Friedensnobelpreis für Aktivisten aus Belarus, Russland und der Ukraine

Fr., 07.10.2022, 14.54 Uhr

Der Friedensnobelpreis 2022 steht im Zeichen des Ukraine-Krieges: Die renommierte Auszeichnung geht an den belarussischen Menschenrechtsaktivisten Ales Bjaljazki, die russische Menschenrechtsorganisation Memorial und die ukrainische Menschenrechtsorganisation Zentrum für bürgerliche Freiheiten.

Video: Krise, Krieg, Konflikt, Politik
Beschreibung anzeigen