Rückruf

Glassplitter: Aldi Nord ruft löslichen Kaffee zurück

Rewe, Aldi und Co.: So bleibt der Einkauf möglichst günstig

Rewe, Aldi und Co.: So bleibt der Einkauf möglichst günstig

Unter anderem durch den Ukraine-Krieg werden Lebensmittel in Deutschland aktuell immer teurer. Mit ein paar Tipps kann man trotzdem beim Einkaufen Geld sparen.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Der Discounter Aldi ruft eine Charge des löslichen Kaffees der Marke Moreno Gold zurück. Darin könnten sich Glassplitter befinden.

  • Discounter Aldi ruft eine Sorte von löslichen Kaffee zurück
  • Grund dafür ist eine mögliche Verletzungsgefahr beim Verzehr des Produkts
  • Welches Produkte betroffen sind, lesen Sie hier

Aldi Nord macht auf seiner Webseite auf einen Rückruf aufmerksam. Es geht um den löslichen Kaffee der Marke Moreno Gold im 100-Gramm-Glas. Dem Lieferanten Seda Outspan Iberia, S.L.U. zufolge könnten sich Glassplitter darin befinden.

Aldi: Kaffee-Rückruf wegen Glassplittern

Kundinnen und Kunden, die das Produkt bereits zu Hause haben, sollten unbedingt das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Chargennummer überprüfen. Bedenklich sei Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.06.2023 und dem LOT L1169.

Dabei wurde das betroffene Mindesthaltbarkeitsdatum des Artikels ausschließlich in den Geschäften Hann. Münden, Radevormwald, Schloß-Holte und Werl gehandelt.

Treffen die Daten auf das Produkt zu, kann dieses in jeder Aldi-Nord-Filiale zurückgebracht werden. Kundinnen und Kunden wird der Kaufpreis selbstverständlich erstattet.

Unternehmen ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG
Gründungsjahr 1913
Gründungsstadt Essen
Aldi-Gründer Familie Albrecht
Filialen weltweit 11.000
Sortiment von Aldi Lebensmittel, Drogerieartikel, Non-Food-Artikel, Aktionsware

"Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes haben wir den o.g. Artikel des Lieferanten Seda Outspan Iberia, S.L.U. mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum und LOT bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen", bestätigt Aldi auf seiner Homepage.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und Moreno-Produkte sowie Artikel des Lieferanten seien von dem öffentlichen Rückruf allerdings nicht betroffen. (day)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.