Hattorf. Ein Einsatz von Polizei und Feuerwehr hat am Samstag am Oderparksee in Hattorf die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Ein großer Einsatz von Polizei und Feuerwehr am Oderparksee in Hattorf hat am Samstagmorgen für Aufmerksamkeit im Ort gesorgt. Schnell kursierten Spekulationen über einen möglichen Unfall.

Die Einsatzkräfte waren mit Booten auf dem See unterwegs. Die Feuerwehr bestätigte noch am Nachmittag, dass ein Toter aus dem Wasser geborgen wurde.

Wie erst am Sonntagmorgen von der Polizei zu erfahren war, soll es sich bei dem Vorfall um einen Suizid gehandelt haben.

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der Gefahr von Nachahmungstaten berichten wir in der Regel nicht über mögliche Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

Mehr aktuelle News aus der Region Osterode, Harz und Göttingen:

Unser Top-Angebot: 12 Monate HK PLUS für 49 € lesen! Jetzt Angebot und Vorteile checken.