Förste. Das Dorfmuseum in Förste erinnert an die Geschichte des Dorfs: Alte Gegenstände und Überbleibsel werden aufbewahrt. Ein Blick hinter die Kulissen.

Mit dem Ziel, alte Gegenstände und Überbleibsel vergangener Zeiten für die folgenden Generationen und dem Dorf aufzubewahren, wurde das Dorfmuseum in Förste gegründet. Dafür sollten die Einwohner diese nicht an Trödler vertreiben, sondern an das Heimatmuseum stiften oder leihen. So ist es im Stadtarchiv Osterode von Heimatforscher Werner Binnewies vermerkt wurden. Ein Blick hinter die Kulissen des Museums.