Kinderverpflegung

Lauterberg: Mittagessen in Grundschule und Kita bleibt gleich

In der Grundschule am Hausberg in Bad Lauterberg gibt es weiterhin das Essen vom bisherigen Anbieter.

In der Grundschule am Hausberg in Bad Lauterberg gibt es weiterhin das Essen vom bisherigen Anbieter.

Foto: Rolf Steinke / HK

Bad Lauterberg.  Die Stadtverwaltung Bad Lauterberg hat den Vertrag mit dem bisherigen Anbieter für die Mittagsverpflegung verlängert.

Mit einem warmen Mittagessen im Bauch lernt und spielt es sich doch gleich viel besser. Darum gibt es für die Eltern der Kinder sowohl an der Grundschule am Hausberg als auch in der Kindertagesstätte Spatzennest die Möglichkeit, ihren Nachwuchs für die Mittagsverpflegung anzumelden.

Gerade hat die Stadtverwaltung den Vertrag mit dem bisherigen Anbieter für die Mittagsverpflegung der Kinder in beiden Einrichtungen verlängert.

Danach bleibt der Anbieter bis zum 31. Juli 2023 gleich.

Damit befolgt sie einen Beschluss des Stadtrats aus dem Juni. Die Ratsmitglieder haben mit 23 Ja-Stimmen für den Beschluss gestimmt. Zuvor hatte man die Leistung öffentlich ausgeschrieben.

Angesichts der Zufriedenheit sowohl von Seiten der Grundschule als auch von der Kita mit dem Speiseangebot, wie es in der Ratssitzung hieß, entschied man sich für den bisherigen Anbieter.

Wie Bad Lauterbergs Bürgermeister Rolf Lange berichtet, gibt es auch von Seiten der Eltern keine Beschwerden.

Der Verwaltungschef lobte vor allem das unbürokratische Abrechnungssystem und die Flexibilität. So ließe sich das Essen für ein einzelnes Kind auch noch spontan am jeweiligen Morgen abbestellen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder