Bad Lauterberg. Bauarbeiten führen in Lauterberg zu Beeinträchtigungen - nicht nur im Straßenverkehr. Wann in der Nacht zum Dienstag das Wasser abgestellt wird.

  • An einer Kreuzung in Bad Lauterberg im Harz hat ein Energieversorger eine Baustelle eingerichtet
  • Das führt zu Einschränkungen im Straßenverkehr
  • Wegen der Bauarbeiten muss die Wasserversorgung im Bereich der Baustelle unterbrochen werden
  • Die Unterbrechung der Wasserversorgung ist zeitlich begrenzt

Autofahrer müssen in der kommenden Woche mit Einschränkungen durch Bauarbeiten in Bad Lauterberg im Harz rechnen. Außerdem wird die Wasserversorgung im Bereich der Baustelle zeitweise unterbrochen. Das teilt der Energieversorger Harz Energie mit.

Am Montag, 13. Mai, beginnt die Harz Energie Netz GmbH laut eigenen Angaben mit der Auswechslung eines Schieberkreuzes im Kreuzungsbereich Sebastian-Kneipp-Promenade/Heinrichstraße, also da, wo man zum Vitamar und zum Panoramic lang fährt. Für die Bauarbeiten werde der betroffene Kreuzungsbereich gesperrt. Eine Umleitung vor Ort werde ausgeschildert. Auch der Busverkehr soll während der Baumaßnahme umgeleitet werden.

Für Fußgänger und Radfahrer gibt es der Harz Energie zufolge geringfügige Einschränkungen im direkten Umfeld der Baustelle, sie können die Kreuzung jedoch passieren. Die Zufahrts- und Zugangswege zu den angrenzenden Grundstücken seien für die Anwohner und Einsatzkräfte sichergestellt.

Wann wird das Wasser abgestellt?

Während der Auswechslung des Schieberkreuzes sei außerdem eine Unterbrechung der Wasserversorgung erforderlich. Um die Beeinträchtigungen der Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten, werde das Schieberkreuz in den Nachtstunden ausgetauscht.

Die Wasserversorgung wird demzufolge ab Montag, 21 Uhr, bis Dienstag, 5 Uhr, unterbrochen. Betroffene Anwohnerinnen und Anwohner seien im Vorfeld informiert worden. Die Harz-Energie-Netzgesellschaft sei bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Die Arbeiten werden voraussichtlich am Mittwoch, 15. Mai, abgeschlossen sein.

Sie entscheiden, auf welche Art Sie unsere Nachrichten empfangen möchten. Das sind alle digitalen Kanäle des Harz Kurier im Frühsommer 2024:

  • Bei Facebook und X (ehemals Twitter) finden Sie unsere altbewährten Social-Media-Auftritte
  • Bei Instagram bereiten wir Nachrichten visuell auf und posten kurze Videos in Form von Reels, die Sie manchmal auch in Artikeln wiederfinden
  • Unsere HK News-App hat mit dem aktuellen Update vor allem Funktionen für Vielleser in petto, wie eine Leseliste
  • Über die App und unser Nachrichtenportal auf www.harzkurier.de können Sie außerdem Push-Nachrichten abonnieren, um zeitnah über Geschehnisse informiert zu sein - einfach das Glocken-Symbol auswählen
  • In unserem abendlichen NewsletterHK Kompakt“ schreiben unsere Redakteurinnen und Redakteure über Themen, die sie gerade persönlich bewegen
  • Auf WhatsApp fassen wir am Morgen und Abend die wichtigsten News zusammen. Unseren neuen Kanal „Harz Kurier“ finden Sie über das Symbol „Aktuelles“ und die Suche im Abschnitt „Kanäle“, oder direkt unter kurzelinks.de/hkwa