Bürgermeister muss Beschimpfung hinnehmen

Göttingen  Ex-GfbV-Generalsekretär Tilman Zülch nannte Göttingens Verwaltungschef Rolf-Georg Köhler einen „Verbrecher“.

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler.

Foto: Swen Pförtner/dpa

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler. Foto: Swen Pförtner/dpa

Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) muss hinnehmen, dass ihn ein prominenter Göttinger Bürger als „Verbrecher“ bezeichnet hat. Das ist die Konsequenz aus zwei Beschlüssen des Amts- und des Landgerichts Göttingen. Beide Instanzen haben es abgelehnt, einen Strafbefehl gegen den langjährigen Generalsekretär der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), Tilman Zülch (77), zu erlassen. Zülch...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha