Obst, Gemüse und Blumen von Onkel Gustav

Freiheit  Erinnerungen an ein echtes Original und einen allseits beliebten Geschäftsmann: Gustav Buschhaus aus Freiheit.

Kleintransporter in Buntenbock um 1980 mit Kunden und Buntenbocker Frauen. 2.v.l.: Onkel Gustav, 2.v.r.: Heinz Kunzendorff.

Foto: Archiv Rainer Kutscher

Kleintransporter in Buntenbock um 1980 mit Kunden und Buntenbocker Frauen. 2.v.l.: Onkel Gustav, 2.v.r.: Heinz Kunzendorff. Foto: Archiv Rainer Kutscher

„Mädchen, Onkel Gustav ist da.“ Mit diesen netten Worten begrüßte Gustav Buschhaus seine Kunden. Das waren in der Regel die Hausfrauen aus dem langen Lerbachtal. Alle kannten ihn und er mit seinem Schwiegersohn Heinz Kunzendorff wurden zum Wochenende erwartet. Von seinem kleinen grünen Lieferwagen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.