Drei Rindviecher verirren sich nachts in die Bremke

Scharzfeld  Mit Paletten schafften es Scharzfelder Einwohner, die Tiere nach zwei Stunden aus dem Fluss zu holen.

Die drei Rinder im mit einer Mauer umzogenen Flussbett der Bremke mitten in Scharzfeld.

Foto: Jan-Michel Köhler

Die drei Rinder im mit einer Mauer umzogenen Flussbett der Bremke mitten in Scharzfeld. Foto: Jan-Michel Köhler

Vermutlich Heimweh hatten drei Rinder – und sorgten damit für eine kurze Nacht bei Scharzfelder Landwirten und Einwohnern: Gegen 1 Uhr am Samstag meldeten mehrere Personen der Polizei in Herzberg, dass im Flussverlauf der Bremke mitten im Ort drei Rinder umherirrten. Die Tiere waren von ihrer Weide...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.