100. Geburtstag eines Esperanto-Pioniers

Herzberg  Medaille erinnert an die Geburt des ehemaligen Herzberger Bahnhofsvorstehers Joachim Gießner im Jahr 1913.

Die Erinnerungsmedaille anlässlich des 100. Geburtstags von Joachim Gießner.

Foto: Verein

Die Erinnerungsmedaille anlässlich des 100. Geburtstags von Joachim Gießner. Foto: Verein

Der ehemalige Herzberger Bahnhofsvorsteher Joachim Gießner wurde vor hundert Jahren, am 23. Dezember 1913, in Dresden geboren. Er war im November 2003 in Trippstadt bei Kaiserslautern verstorben. Etwa 50 Jahre war er der Vorsitzende des Deutschen Eisenbahner-Esperantoverbandes und 28 Jahre lang...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.