Katy Perry hat als Teenager gegen Homosexualität gebetet

Los Angeles  Musikerin Katy Perry setzt sich für die Rechte Homo- und Transsexueller ein. Doch das war nicht immer so. Früher war sie intolerant.

Katy Perry ist als Pfarrerstochter aufgewachsen und war in ihrer Jugend in „Jesus-Camps“.

Foto: Christopher Polk / Getty Images

Katy Perry ist als Pfarrerstochter aufgewachsen und war in ihrer Jugend in „Jesus-Camps“. Foto: Christopher Polk / Getty Images

Seit ihrem Hit „I Kissed A Girl And I Liked It“ im Jahr 2008 gilt US-Sängerin Katy Perry (32) als Verfechterin der Rechte homosexueller Menschen. Doch sie sei nicht immer so tolerant gewesen, wie sie bei einer Gala der Bürgerrechtsgruppe „Human Rights Campaign“ am Wochenende erklärte.Als...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.